Ausbildungsprogramm


Unser Ausbildungsprogramm ist darauf ausgelegt, ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit beiSchülerinnenund Schülern sowie bei Studierenden zu schaffen und zu verstärken. Durch das praktische Erlebnis der Lampenherstellung an eigener Hand können abstrakte Konzepte wie erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit oder elektronische Schaltungen spielerisch entdeckt werden. Wir von LEDsafari haben eine interaktive Didaktik entwickelt, um solch komplizierte Dinge mit verständlichen Analogien einfach zu erklären. Nach der Ausbildung können unsere Teilnehmer ihre eigenen Lampen bauen, welche zum Studieren, Wandern und vieles weitere geeignet sind.


ISL, Schweiz | Biel, Schweiz | ETH Lausanne (EPFL), Schweiz | Olten, Schweiz | Stockholm, Schweden | WWF Lausanne, Schweiz | Kampala, Uganda | KIITEC Arusha, Tansania | HSS Arusha, Tansania


Fallbeispiele

ISL, Schweiz | September 2014

AN DER Internationalen Schule Lausanne

19


Der Workshop, an dem vier Schüler und drei Lehrer teilnahmen, fand an der Internationalen Schule von Lausanne statt. Zur Zeit findet ein Design-Projektseminar für Zehntklässler der Schule statt, bei demLEDsafari-Lampen als Teil ihres Technikkurses genutzt werden.
Fotos >

BBB, Biel, Schweiz | November 2014

an derSchule für Gestaltung Bern und Biel

BBm


Der Lampen-Workshop war teil eines Grafikdesign-Projektes an der Schule für Gestaltung Bern und Biel in Bern, an dem 6 Schüler teilgenommen haben. Die Schüler mussten eine Lampe aus wiederverwerteten Materialienherstellen, eine Broschüre erstellen, in der die technischen Aspekte erläutert werden, und ihre Lampe einem Publikum präsentieren.
Fotos >

ETH Lausanne (EPFL), Schweiz | April 2014

an der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne

7


Die Lampenbau-Schulung wurde an der Eidgenössischen Technischen Hochschule von Lausanne durchgeführt,an der 50 Personen (teils Experten, teils Studenten) geschult wurden. Diese Schulung wurde organisiert, um Bewusstseinzu wecken hinsichtlich der Energiekrise in den Industrieländern und dem Bedarf an nachhaltigen Technologien in der ganzen Welt.
Fotos >

FHNW Olten, Schweiz | Dezember 2014

an der Fachhochschule Nordwestschweiz

FHNW


Der Workshop, an dem 20 Studenten geschult wurden, wurde an der Fachhochschule Nordwestschweiz durchgeführt. Der Workshop wurde in Zusammenarbeit zwischen FHNW und LEDsafari durchgeführt, um neue Geschäftsfelderin China anhand von LEDsafari-Lampen zu untersuchen. Es besteht ohne Zweifel der Bedarf für den LEDsafari-Ansatz in Schulen und abgelegenen Gebieten in China, um sowohl das Bewusstsein zu wecken als auch solar betriebene Lampen zu fördern.
Fotos >

Stockholm, Schweden | Oktober 2014

an der Königlich Technische Hochschule (KTH)

6


Die Lampenbau-Schulung wurde an der Königlich Technische Hochschule in Stockholm durchgeführt, an der 10 Teilnehmer (5 Studenten und 5 Fachkraft) ausgebildet wurden. Es ist geplant in naher Zukunft ein LEDsafari-Zentrum in Stockholm zu eröffnen.
Fotos >

WWF Lausanne, Schweiz | Mai 2014

MIT dem WWF, Schweiz

re4


Der Workshop war Teil des Team-Building-Seminars des WWF in Lausanne mit 10 Teilnehmern. Ziel dieser Veranstaltung war es, das Interesse an selbst hergestellten Solarlampen zu wecken
Fotos >

Our Lady of Good Council, Kampala, Uganda | August 2014

MIT dem YESE Uganda und dem WWF Schweiz

Ed1


Das Training wurde an der Schule “Our Lady of Good Council” in der Nähe von Kampala durchgeführt, an dem 20 Schüler teilgenommen haben. Diese Schüler wurden aus einer Gruppe von 500 Teilnehmern ausgewählt, die sich für die Teilnahme an dem “Do-it-Yourself”-Wettbewerb beworben haben, der durch unsere Partner initiiert wurde. Unsere Partner, die bereits seit Jahren in diesem Bereich tätig sind, hatten die Vision diese Schulung auf 1000 Schüler auszuweiten, welche dann nicht nur ihre eigene Solarlampe bauen, sondern auch Workshops in den umliegenden Gemeinden ohne Stromanschluss organisieren. Dieses Engagement wurde vom WWF Schweiz finanziert und vom YESE Uganda organisiert.
Fotos >

KIITEC, Arusha, Tansania | August 2013

an der Kilimanjaro International Institute for Telecommunication, Electronics and Computers, Tansania

Ed2


Die Schulung, an der 25 Studenten des Bachelorkurses teilgenommen haben, wurde an der Technische Schule von Arusha durchgeführt. Die pädagogische Vorgehensweise und die Leichtigkeit, mit der eine solare Lampe gebaut werden kann, wurde von den Studenten sehr geschätzt. Einige Studenten wurden sogar dazu motiviert diese Lampen für die Verkäufer des Gemüsemarktes herzustellen, die aktuell abends Kerosinlampen verwenden.
Fotos >

Higher Secondary School Arusha, Tansania | August 2013

AN DER Higher Secondary School Arusha

RE3


Die Schulung wurde an einer mittellosen Hauptschule in Arusha durchgeführt, bei der 30 Schüler zwischen 13 und 17 Jahren geschult wurden. Die Schüler schätzten sehr den praktischen Aspektder Lampenherstellung. Die Teilnehmer kamen aus den umliegenden, nicht an das Stromnetz angeschlossenen Dörfern von Arusha, und waren es gewöhnt, nachts mit Kerosin-Lampen zu lernen. Diese Schulung weckte das Interesse und das Bewusstsein der Schüler und Lehrer für Solarlampen. Aufgrund von fehlenden Komponenten konnten wir leider nur 20 zusätzliche LEDsafari Bausätze zur Verfügung stellen, welche für weitere Schulungen von anderen Schülern an der Schule verwendet wurden.
Fotos >